Hier erfahren Sie so einiges aus der Welpenstube.

Auch können Sie etwas über unsere Aufzucht erfahren. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

 

02_01_2010_Viola_mit_Xandra
Klein_Lena
das_letzte_Mal_das_Flaschchen_fur_Frauke_und_Frederic02

Unsere Welpen werden in einem Zimmer direkt neben unserem Schlafzimmer in meinem Beisein geboren und wachsen hier bis zu einem Alter von ca. 4- 5 Wochen auf.
Die Hündin darf sich zwischen einigen Plätzen den ihr passendsten Platz aussuchen um ihre Welpen zu werfen. Zumeist suchen sie sich hier eine Höhle aus, in der sie dann auch die ersten Wochen ihre Welpen aufziehen.
Hier werden sie dann auch nach und nach an die anderen Rudelmitglieder gewöhnt bis sie dann zu den anderen ins gesamte Haus umziehen dürfen.
Sobald es das Wetter zulässt, dürfen sie dann auch schon kleine Spaziergänge mitmachen und die Welt erkunden.
Unsere Welpen werden täglich gewogen und mehrmal entwurmt bevor sie vom Tierarzt geimpft werden und der Zuchtwart den Wurf “abnimmt”.
Unsere Welpen werden grundsätzlich gechippt und mit dem Europäischen Heimtierausweis abgegeben.

Bevor die Welpen geboren werden, muss zu allererst ein passender Rüde ausgesucht werden. Hierbei achte ich nicht nur auf das Aussehen, sondern das Wesen spielt eine wesentliche Rolle!

Ist die Hündin tragend, so wird sie besonders gut beobachtet und regelmässig beim Tierarzt kontrolliert, ob auch alles seine Richtigkeit hat. Diese Untersuchungen variieren bei jeder Hündin und jedem Wurf.
Auch bekommt sie spezielle Nahrung und natürlich die Zuneigung, die eine “Schwangere” so braucht.
So versuche ich die beste Sorgfalt der Hündin zukommen zu lassen - was natürlich auch den Welpen zu Gute kommt.

Sollten Sie Fragen haben: Bitte rufen Sie an! Auch dürfen Sie uns gerne gegen Voranmeldung unverbindlich besuchen und sich ein Bild von uns allen machen!!

 

Und nun noch einige Gedanken von mir:

Rüde oder Hündin?:

Viele Welpeninteressenten haben eine klare Vorstellung welchem Geschlechts ihr Teckel denn sein soll.
Hier sei jedoch bemerkt: Oft höre ich, dass eine Hündin viel einfacher und verschmuster sei als ein Rüde, und - ein Rüde würde doch abhauen, wenn eine Hündin läufig ist.

Dies stimmt so nicht. Hündinnen wie auch Rüden sind sehr verschmust und gehorsam. Dies kommt jedoch auf das Wesen und vor allem auf den Menschen an, der diesen Hund bei sich hat. Zuneigung, Liebe, Zeit und konsepuente Erziehung sowie die Umwelt prägen Ihren Teckel. Bitte bedenken Sie das, wenn Sie sich einen Teckel oder auch anderen Hund zulegen wollen. Lassen Sie sich den ganzen Wurf zeigen und entscheiden Sie sich für den Hund, der Ihnen am meisten zusagt.

Und überhaupt, schauen Sie sich den “Zwinger” also die Zuchtstätte genau an, nehmen Sie sich Zeit sich mit den Welpen, dem Rudel und den Züchtern zu befassen - und fragen Sie, wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt. Nur so können Sie den idealen Hund für sich finden
.

 

Frauke_10_07_04_mit_ihrer_ersten_Kaurolle
alle_wollen_den_Schoppen_haben_11_07_04_-02

Der Preis eines Teckels:

Immer wieder hört man am Telefon von Interessenten: “Was so teuer ist ein Dackel,
vor .... habe ich ja nur .....Mark dafür bezahlt.
Ja, vor so vielen Jahren war auch alles viel viel billiger, wobei zu bemerken ist, dass der Teckel noch einer der günstigsten Hunde in der Anschaffung ist.
Obwohl er sicherlich für jeden Besitzer dann doch unbezahlbar ist.

Bitte bedenken Sie: Ein Züchter hält das Muttertier. Zuerst kommen die Deckkosten, dann sollte die Hündin ein sehr gutes Futter während der Trächtigkeit und der Aufzucht bekommen, und die Welpen werden auch gefüttert, entwurmt und kosten auch sehr viel Zeit.
Wollte ein Züchter sich die Stunden bezahlen lassen, müssten Sie ein Vielfaches des tatsächlichen Welpenpreises bezahlen. Auch machen die Welpen sehr viel Arbeit bei einer Hausaufzucht, wenn man bedenkt, dass sie ja noch nicht stubenrein und erzogen sind.
Diese Zeit nimmt ein Züchter sicherlich gerne auf sich (mir macht es auf alle Fälle unwahrscheinlich viel Freude) - doch ist es viel Arbeit und Aufwand, welches die Aufzucht der Welpen bedeuten

 

62___Sakima_und_Romeo
08_01_10_Mama_Nancy_mit_Xselina_und_Xena
Klein_Mizio
Leihbruder_Enrico_mit_Frederic
kurz_nach_der_Geburt
Xena_und_Xathos

Sie haben uns persönlich besucht und für einen Welpen entschieden?

Dann möchte ich hierzu ein paar Anmerkungen machen:

Welpenkauf und Verkauf sollte auf Vertrauen basieren. Sie sollten sich sicher sein, dass Ihrem zukünftigen Begleiter die bestmögliche Liebe, Zuneigung, notwendige Versorgung wie regelmässiges Entwurmen und impfen bei seinem Züchter zukommt - und ich als Züchter möchte mir sicher sein können, dass der neue Besitzer sich auch ausreichend Zeit für seinen Welpen und Dackel nehmen kann und wird um einen tollen Wegbegleiter aus ihm werden zu lassen.

Sollte dieses Vertrauen nicht beiseitig sein, dann darf man keinen Vorvertrag und damit die Verpflichtung diesen Welpen zu sich zu nehmen unterschreiben.

Mir als Züchter ist es auch wichtig, dass Sie Kontakt zu ihrem Welpen halten - ist das aus räumlicher Distanz nicht persönlich möglich dann ist es schon wünschenswert, dass sich der Welpeninteressent nach seinem Welpen erkundigt, wie es ihm geht - was für Fortschritte er macht.

Ein Vorvertrag - eine sogenannte Vorreservierung - sichert Ihnen den Welpen - der ab der vollendeten 10ten Lebenswoche abgeholt werden kann. Eine rechtzeitige Terminvereinbarung ist für beide Seiten wichtig, da man dann auch planen kann.
Eine Verschiebung der Abholung aus dringenden Gründen ist natürlich auch kein Problem, wenn dies miteinander besprochen wird.

Sicher haben Sie Verständnis, dass es mir sehr wichtig ist, dass die Welpen, die ich mit viel Liebe und Zuneigung groß ziehe auch später ein wunderschönes Leben führen können - Dackelgerecht natürlich.

Für Fragen stehe ich auch nach der Abgabe meiner Welpen zur Verfügung und ich freue mich immer über liebe und nette Berichte - wie es unseren Zöglingen geht und wie sich ihr Lebensweg gestaltet

 

Ferdinand und seine Cratzbürste2
14.12. Geschwisterliebe
16.12. Malte, Murphy, Michel und hinten Marla - sie bleibt
28.10. der zweite Lebenstag
20.11. kuscheln mit Mama2
3_Yonas_lasst_es_sich_gut_gehen
Banner_Hundewelt